FROZEN SHOULDER - bitte auftauen!

Der schleichenden Entzündung den Nährboden entziehen

Das Impingement-Syndrom

 

Sie haben sich sicher schon im Internet schlau gemacht. Und wenn Sie selbst betroffen sind, haben Sie möglicherweise schon einen beachtlichen Leidens- und Enttäuschungsweg hinter sich. Mir ging es genauso – als helfenwollender Heilpraktiker! Jahrzehntelanger Frust! Schliesslich tat sich doch ein Weg auf, dank hartnäckiger Patienten.

 

Schmerzmittel funktionieren nicht? Dann sucht die Naturheilkunde –nach röntgenologischer Abklärung- zuerst nach den „üblichen Verdächtigen“ bei Schulterschmerzen: Zugluft, Verletzung , Überlastung, Übersäuerung, Fernstörungen von Mandeln, kranken Zähnen, Ohren/Mastoid, Herz, Leber-Galle, Wirbelsäule, Grippefolgen, Seelisches. Auch Mehrfach-Ursachen sind möglich.

Eine Frozen Shoulder trotzt all diesen Bemühungen, sie bleibt entzündet.

 

Die Ent-Zündung der Schulter - eine sinnvolle Immunantwort auf versteckte Erreger? Versteckte Erreger gibt es heute zuhauf.

 

Zuerst Entzündung. Die Entzündung macht Schleim. Der Schleim verklebt die beweglichen Teile und trocknet, dadurch die Verhärtung. Das führt zur Verkürzung. So ist wohl in etwa die Reihenfolge. Aus der Medizin wissen wir, dass Ent-Zündung eine notwendige Fähigkeit des Immunsystems ist, z.B. Erreger zu bekämpfen. Therapie- resistente und wenig erforschte Erreger gibt es heute zuhauf, sind aber schwer zu finden: z.B. Clostridien , die wir in unserem eigenen Darm durch Antibiotica herauszüchten, ferner die gefürchteten Krankenhauserreger, und die grosse Gruppe der Viren, Grippe-, Herpes- und EBV-Viren, Borrelien und andere Zeckenbiss-übertragene Erreger, die heute als Verursacher der „silent inflammations“ (schleichender Entzündungen) vermutet werden.

 

Den vermuteten Erregern den Boden entziehen

 

Bei der Frozen Shoulder ist es offenbar sinnvoll, sich auf die vermuteten Erreger zu konzentrieren und ihnen den Nährboden zu entziehen. Damit kann die Entzündung abklingen und mit ihr der Nachschub an verklebenden Substanzen. Dass das mit homöopathischen Injektionen ermöglicht werden kann, wird Manchen befremden. Eins der Hauptmittel zur Bereinigung des „Nährbodens“ neben anderen „Entzündungsmitteln“ scheint hier Thuja zu sein. Selbst wenn Operationen nicht zufriedenstellend verlaufen sind, kann noch Abheilung eintreten.

 

So aussichtsreich die Frozen Shoulder-Therapie auch erscheint, gibt es leider nirgends in der Medizin eine Erfolgs-Garantie.

 

Hier finden Sie mich

Wolfgang Wehrmann

Heilpraktriker
Neckargasse 4
72070 Tübingen

Kontakt

Rufen Sie an unter

07071- 24221

Di-Fr 9.15 - 12 Uhr

und 15.30 - 18 Uhr

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Wehrmann