MIGRÄNE UND ANDERE KOPFSCHMERZEN LESEN UND HEILEN                           Ja, ganz richtig! LESEN! Dann heilen. Wenn am Armaturenbrett Ihres Autos rote und grüne Warnlämpchen aufleuchten und flackern, wissen Sie: Kühlwasser, Motoröl, Lichtmaschine,Wischwasser, Reifendruck kontrollieren! Niemand käme auf die Idee, das Armaturenbrett auszutauschen. Es gibt uns für die Weiterfahrt und den Bestand des Autos wichtigste Hinweise.              Ganz ähnlich funktionieren Kopfschmerzen                               50 Berufsjahre als Heilpraktiker sind ein großes Geschenk.   Erfahrung : Nicht von den Auslösern verwirren lassen! 3 körperliche Haupttypen -und ihre Verknüpfungen- sind zu unterscheiden.! Unter welcher Art Kopfschmerzen leiden Sie? Es gibt maßgeschneiderte  Zugänge. Migräne rechts, oder links, oder gar die Seiten wechselnd? Vom Nacken ausgehend?  Mit Sehstörungen, Sprachstörungen?                                                             Alles psychisch? Warum Psychotherapie hilft: Sie hilft, unser Leben besser in den Griff zu bekommen, Auslöser zu vermeiden und stressfreier zu leben. Warum sie manchmal so grandios versagt: Wir verkennen die Organsprache, die uns körperliche Unstimmigkeiten an den Reflexzonen des Kopfes signalisiert.                                                                                                                 Migräne, sehr häufig: Mit Übelkeit und Erbrechen? Rechte Schläfe, rechte Stirn, rechtes Auge schmerzen? Hier spricht das Kraftfeld Magen-Leber-Galle. Der rechte Kopf ist seine Reflexzone.Besser gleich den Bauch mitbehandeln. Ein abdomineller Kopfschmerz  mit einigen noch stillen  Beherdungen und Blockaden an Bauch und oft rechtem Ohr, die selbst nicht wehtun und deswegen oft übersehen werden.  Wir können diese Migräne  abschaffen, wenn wir diese Areale entstören.                                                                                       2.) Ein Ein anderer Typ Kopfschmerz: Spannungskopfschmerz? Es zeigte sich: Druck in Kopf oder Nacken heisst oft: "Wasser absaugen"!  Ja, das kann sogar sehr sinnvoll und prompt hilfreich sein! Wenn Durchblutungs- und Schmerzmittel ohnehin versagen. Denn unser Kopf wird mit reichlich Hirnwasser versorgt.Das kann stauen. Kopfschmerz besser nach reichlichem Harnabgang! Abgestandenes salziges Hirnwasser kann durch  Natur-Nieren- und Blasenmittel entfernt werden. Kommt auch recht oft vor. Besonders bei Blasen- und Nierenstörungen in der  Vorgeschichte .                                                                                                                3.) Oft halten  stumme,derzeit nicht schmerzende aber tiefsitzende alte Ohren- oder Nebenhöhlen-Entzündungen den Kopfschmerz in Gang, besonders bei Migräne. Das macht die Kopfschmerzen "chronisch".                                                                                                    Mein Verdacht: Bei chronischen Kopfschmerzen "kommt ein Kopfschmerz  selten allein" .Bauch-Kopfschmerz, Nieren-Blasen-Kopfschmerz, Knochen- Entzündungs-Kopfschmerz, sie sind verknüpft.                                    Verstehen wir sorgfältiger ihre Zeichen, können wir auch die sehr bunte Schar unterschiedlichster schwächender,  auch psychischer Auslöser  besser einordnen.Die Auslöser sind sehr wohl zu berücksichtigen, sind aber eben nicht immer die Ursache.Die durch die Auslöser ausgelösten tiefen Kopfschmerz-Grundmuster bergen die eigentlichen Hausaufgaben, um die unbehandelbar scheinenden Migränen und Kopfschmerzen endlich mal abzuheilen.Zu knacken. Und das ist zu schaffen, öfter als wir bisher gedacht haben. Und dauert oft garnicht so lange. Auch für andere Kopfschmerz-Arten wie  Schulkind- und StudentInnen-Kopfschmerz, für Unfallfolgen, Morgenkopfschmerz bei Schlafapnoe etc. hat homöopathische Erfahrungsmedizin Erstaunliches für Sie aufgelistet.

 

Nach 50 Jahren Fehlschlägen und Glück in der Kopfschmerzbehandlung neige ich heute zu der Auffassung:"Ein Kopfschmerz kommt selten allein:" Bei chronischen, schicksalhaften Kopfschmerzen  wirken mehrere Ebenen zusammen: Der Bauchkopfschmerz mit Übelkeit und Erbrechen, oft nachts beginnend an rechter Schläfe und Stirn, oder der Wasser-Stau-Kopfschmerz vom Nacken aufsteigend, auch hier ist (eine cerebrale) Übelkeit möglich, und der "Knochen"-Kopfschmerz.

Diese stillen 3 Grundformen , oft ineinander verquickt, gilt es wohl genauer ins Auge zu fassen ,auch in der anfallsfreien Zeit. Die Auslöser hingegen können sehr verschieden sein und lenken uns von den stillen Ursachen-Strukturen eher ab.

 

Beispiel Migräne rechts mit Übelkeit, Erbrechen. Wohl doch kein Schicksal.

Ein abdominal-focaler Kopfschmerz

 

Nach etlichen Heilpraktiker-Jahrzehnten begriff ich: Migräne und Kopfschmerzen nicht nur am Kopf behandeln, Zeitverschwendung, sondern gleich am rechten Bauch. Übelkeit, Erbrechen, Gallewürgen melden uns Unstimmigkeiten im Leber-Galle- Kraftzentrum. Magen und Kopf weinen zwar mit. Die Migräne selbst ist Begleitsymptom. Auch Stress, Diätfehler, Hormonelles, Ärger, sie sind Auslöser, nicht aber Ursache der Migräne! Die Auslöser zwar respektieren, aber nicht ablenken lassen von der Hauptursache! Am rechten Bauch behandelt, hört Rechtsmigräne auf, Schicksal zu spielen. Mehr…

 

Das Leber-Galle-Kraftzentrum von Infekten befreien!
Die Leber ist unsere zentrale Chemiefabrik, und hochsensible Gallenwege sind ihre Abflussrohre. Diese sind damit auch Zusteller von lebensentscheidenden Aufbaustoffen, Verdauungsenzymen und Giftabfall. Im Falle der Rechtsmigräne scheinen hier bakterielle und virale Belastungen mitbeteiligt zu sein, die sich heutigen Diagnosemethoden noch entziehen. Der Körper kann sie aus eigener Kraft offenbar nicht ausreichend entfernen. Setzen wir für den Bauch Leber-Gallemittel plus Immunmittel für den dortigen Lymphraum (Schleimhäute und regionale Lymphdrüsen) ein, braucht der Kopf bald kaum noch Schmerzmittel oder keine mehr.

 

Den Gallen-Meridian, eine Art Energie-Autobahn, wieder  auf "Grün" schalten!  Die Bauchnarben und das rechte Ohr, fast immer übersehen.

 

Weitere Blockaden können von Gallenstein-Op.-, Blinddarm- und Kaiserschnitt-Narben ausgehen, die den Energiefluss des Gallenmeridians irritieren.Sie lassen sich  neuraltherapeutisch entstören.  Eine wirklich ganz entscheidende Störung scheint von dem Knochen Os mastoideus hinter dem (rechten) Ohr auszugehen , auch hier verläuft gehirnnah der Gallenmeridian. Er birgt nicht selten schmerzlose Tiefen-Entzündungen, die fast immer übersehen werden. Nicht das Ohr tut  weh, sondern der gleichseitige Nacken!


Sehstörungen als Vorboten, die Aura, oft dankbar zu behandeln
Im Vorzimmer zur Migränebehandlung benötigen wir nicht selten  Heilmittel für Sehstörungen und andere Komplikationen, die den Migräneanfall ankündigen. Die in den homöopathischen Repertorien (Rezeptierbüchern) angegebenen Mittel funktionieren, -als Türöffner!
Die Theorie, nur ein einziges homöopathisches Mittel geben zu dürfen, führt bei diesem mehrschichtigen Krankheitsbild nach meiner Erfahrung nicht zum Ziel.


Rechtsmigräne- ein Hilferuf?
Leber-Galle-Mittel plus Immunmittel plus ggf. Mittel für die Sehstörungen  können der Rechtsmigräne (die auch schon mal auf die linke Schläfe wechseln kann) oft schon bald die Grundlage entziehen. Unerlässslich ist die Sanierung eines stummen Ohr-Herdes, wenn vorhanden. Die Anfälle werden leichter, seltener und bleiben schließlich aus. Sollte Ihre Migräne ein Hilferuf Ihres Körpers sein, dann hätten Sie ihn jetzt verstanden und beantwortet.

 

Andere Kopfweh-Signale
Gut zu wissen: Auch andere Organe setzen am Kopf ihre eigenen Signale. Niere, Urogenitalbereich, Ohren, Zähne, kalte Füße, Kiefer- und Stirnhöhlen, alte Unfallfolgen, Umweltbelastungen, Diätfehler, z.B. zuviel Zucker,  Kummer, Ärger, Sorgen, Luftzug, Periode, sie möchten verstanden werden, ähnlich wie die gebieterische Rechtsmigräne. Also Mut! Ihr Migräne-Anfall wechselt mittendrin die Seiten? Auch das ist in der homöopathischen Literatur bekannt und oft sehr dankbar zu behandeln.

 

 

Hier finden Sie mich

Wolfgang Wehrmann

Heilpraktriker
Neckargasse 4
72070 Tübingen

Kontakt

Rufen Sie an unter:

07071-24221

Di, Do und Fr: 9.15 - 12 Uhr

 und 15.30 - 18 Uhr

 

E-Mail:
info@heilpraktiker-wehrmann.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Wehrmann